Erlöser Kirchengemeinde Kuhstedt

Die Kirchengemeinde Kuhstedt hat derzeit etwa 1015 Gemeindemitglieder. Dazu gehören alle Teile der Ortschaft Kuhstedt sowie die Orte Kuhstedtermoor, Ahrensdorf, Giehlermoor, Giehle und Giehlermühlen.

1496576603.xs_thumb-

Großartiges Jubiläumsfest in der Erlöserkirche zu Kuhstedt

Am Sonntag, dem 12.August, feierte die Erlöser-Kirchengemeinde in Kuhstedt das Jubiläum zur Weihe der Kirche vor 125 Jahren mit einem sehr gut besuchten Festgottesdienst und einem tollen Gemeindefest für Jung und Alt.

In seiner Predigt ging Superintendent Wilhelm Helmers u.a. auf die Geschichte dieses Kirchengebäudes ein.

Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Posaunenchor der Region und vom Chor „belCanto“ unterstützt.

Nach dem Ende des Gottesdienstes wurde am Grab des „Kirchenstifters“ Heinrich Schröder ein Blumengesteck von Pastorin Sabrina Lerch und ihrem Stellvertreter im Kirchenvorstand, Kurt Buck, niedergelegt. Auf die Frage des Superintendenten, warum der Grabstein so versteckt stehe, erläuterte Kurt Buck: „ Dies war neben der alten Kirche die Grabstelle der Familie des Großbauern aus Giehle.“

Gegen 12.00 Uhr begann dann das Gemeindefest auf dem Gelände um das Gemeindehaus und auf dem der Kita. Im Laufe des Tages fanden sich ca. 300 bis 400 Personen zu diesem Fest ein. 

Besonders erfreut war der Kirchenvorstand, dass auch Pastor Peter Domin und Frau und Pastor Kay Oppermann der Einladung zu diesem Fest gefolgt waren. Ebenso waren Bürgermeister der zur Kirchengemeinde gehörenden Ortschaften anwesenden: Für Ahrensdorf, Giehle und Giehlermoor Angela Greff), Kuhstedtermoor Rainer Müller, der auch die Einheitsgemeinde Gnarrenburg vertrat) und Kurt Buck für Kuhstedt.

Auf dem Gelände hatten die Vereine und Institutionen ihre Stände bereits am Sonnabend aufgebaut.

Neben den Aktivitäten für die Kinder: Bottons herstellen, Schwammwerfen, Basteln von Brillen oder Fahnen, Ponyreiten, Rundfahrten mit den Feuerwehrautos und Kutschfahrten, Torwandschießen und Luftballonwettbewerb waren Getränkestände und vom Pfeifenclub ein Knobelstand aufgebaut. Außerdem präsentierte sich der Regionsposaunenchor und Vertreter des Pilgerweges.

Fehlen durfte aus Anlass des Jubiläums natürlich auch nicht eine Festschrift, die, Superintendent Wilhelm Helmers bereits im Gottesdienst bekanntgab, vom Dorfchronisten Ernst Bayer geschrieben worden war.

Nach dem Kirchgang begann das Gemeindefest mit einem gemeinsamen Erbsensuppenessen oder Gegrilltem. 

Gegen 14.00 Uhr wurden dann auch Kaffee und Kuchen aus dem Steinbackofen in Kuhstedtermoor angeboten.

Die Tanzgruppe aus Giehlermoor, zu der auch Mitglieder aus Kuhstedtermoor und Kuhstedt gehören, erfreute die Gäste mit einigen Volkstänzen. Sportliche Übungen und einen Tanz zeigten die Kindergartenkinder, wobei sie von den einen Tag zuvor eingeschulten „Ehemaligen“ unterstützt wurden. Konzentration und Geschicklichkeit demonstrierten die älteren Schulkinder mit dem Spiel „Pappcup“.

Hatte man sich von der Planungsgruppe, zu der Ernst Bayer, Kurt Buck, Sabrina Lerch, Anke Niemeyer und Andrea Poppe gehörten, in den Wochen zuvor noch Sorgen gemacht, wie man der Hitze trotzen könne, war an diesem Sonntag das Wetter für die Durchführung einer Freiluftveranstaltung ideal. 

Gegen 16.30 Uhr wurde das gelungene Sommerfest mit dem gemeinsamen Singen des Liedes „Nun danket alle Gott“ zu den Klängen der Zugposaune, gespielt von Werner Schröder, beendet.

Viele fleißige Hände sorgten dann dafür, dass innerhalb eine Stunde das Gelände in der Portenstraße wieder geräumt war. (Text Ernst Bayer)

1534500355.medium

Bild: Ernst Bayer

1496576603.xs_thumb-

Neuer Pilgerweg

Der Raum der Stille in der Gnarrenburger Kirche ist Mo. bis Fr. von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Da die Tür klemmt, muss man sie mit Kraft öffnen.

DerTeilabschnitt von Gnarrenburg nach Brillit ist durchdacht. Im Frühjahr werden die Stationstafeln mit Worten von Paulus aufgestellt. Zurzeit wird am"Raum der Stille" im Kellerraum der Brilliter Kirche gearbeitet. Wer Lust hat mitzuarbeiten, kann sich gerne bei lrene Wellbrock (Tel. 04763-939213) melden.

Das Pilgerwegteam bedankt sich bei allen Spendern für die Unterstützung. offizielle Einweihung und Einsegnung des Pilgerweges am 24. Juni 2018 vormerken.

1521299069.medium

Bild: pixabay.com

1496576603.xs_thumb-

Regionsgottesdienst

Wann?
21.01.2018, 10:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: pixabay.de
mit anschließender Kohlwanderung
Pastorin Sabrina Lerch & Pastor Manfred Schmeißer
Wo?
Friedhofskapelle Volkmarst
Dorfstraße
27432 Volkmarst
1496576603.xs_thumb-

Weltgebetstag

Wann?
02.03.2018, 19:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: www.weltgebetstag.de
Am Weltgebetstag erzählen uns Frauen aus Kuba, Surinam oder anderswo von ihrem Alltag und Glauben. Rund um den Erdball bringen wir im gemeinsamen Gebet ihre Sorgen, Wünsche und Hoffnungen vor Gott. Gemeinsam setzen wir uns ein für Gerechtigkeit, Frieden und ein würdevolles Leben für Frauen und Mädchen weltweit – im Gebet genauso wie im Handeln. So wirkt der Weltgebetstag auch über den jährlichen Gottesdienst hinaus – mit Unterschriften-Kampagnen, ökumenischen Frauenfrühstücken, Filmabenden, Eine-Welt-Ständen und vielem mehr! Besuchen auch Sie einen der "erfrischend anderen" Gottesdienste zum Weltgebetstag – es lohnt sich!
Wo?
Erlöser Kirche
Portstraße 4
27432 Kuhstedt
1496576603.xs_thumb-

Neubeginn

Die Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden der Kirchengemeinde Kuhstedt stellen sich vor
1496577117.medium

Bild: Ernst Bayer

1496576603.xs_thumb-

Abschluss

Endlich geschafft: die Konfirmierten der Kirchengemeinde Kuhstedt 2017

1496576897.medium

Bild: Ernst Bayer

1496576603.xs_thumb-

500 Jahre Reformation

Wann?
21.09.2017, 19:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: r2017.org
Martin Luther und die Stationen seines Lebens, Vortrag Ernst Bayer
Wo?
Gemeindehaus Kuhstedt
Portenstraße 4
27446 Kuhstedt
1496576603.xs_thumb-

Radtour des Posaunenchores der Region

Wann?
25.06.2017, 10:15 Uhr
Was?
Medium
Bild: lichtemomente.net
Zum Auftakt ihrer jährlichen Radtour wird der Posaunenchor zunächst den Gottesdienst in Brillit um 9.00 Uhr musikalisch begleiten. Im Anschluss startet die gemeinsame Radtour, wobei die Orte der Zwischenstopps für Mittagessen und Kaffee wie immer eine Überraschung bleiben.
Wo?
Kirche Brillit
Alte Straße 1
27442 Gnarrenburg
1496576603.xs_thumb-

Wir besuchen die Vier- und Marschlande!

Die Abreise beginnt am Dienstag, dem 15. August um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz bei Dallmann. Um 10.30 Uhr werden wir von einer Gästeführerin in Moorfleet empfangen. Sie wird uns bei einer Busrundreise das „Dreistromland“ (Dove-, Gose- und Strom-Elbe), nämlich die Vier- und Marschlande, zeigen. Es werden uns Kenntnisse über die Entstehung und Geschichte – Tradition und Gegenwart – vermittelt. 

Fachwerkhäuser, Bauernkirchen, Blumen- und Gemüseanbaugebiete, Treibhäuser, Hochwasserschutzanlagen und vieles mehr sind zu sehen. U.a. besuchen wir auch einen Gartenbaubetrieb und die St. Nicolaikirche in Altengamme aus dem Jahre 1247. 

Um 12.30 Uhr werden wir im Gasthof „Zum Elbdeich“ Mittagessen. Zum Kaffeetrinken kehren wir dann um15.30 Uhr im „Tatenberger Fährhaus“ ein. Gegen 18.00 Uhr werden wir wieder in Kuhstedt sein.

Die Fahrt kostet 45 Euro. Das Mittagessen nach Wahl muss jeder selber vor Ort bezahlen. Gäste aus anderen Orten sind selbstverständlich herzlich willkommen.

Anmeldungen erfolgen im Kirchenbüro bzw. bei Pastorin Lerch (Tel.: 04763-7146) oder bei Ernst Bayer (Tel.: 04763-7397) bis zum 11. August.